Mehrfamilienhaus in Oberammergau mit viel Potenzial

70er-Jahre-Bau in neuem Gewand

Im Jahr 1974 gebaut, beherbergt das Haus im Süd-Osten Oberammergaus 5 Wohneinheiten, mit 106 m2 Wohnfläche im Erdgeschoß und der gleichen Fläche im 1. Obergeschoß, verteilt auf jeweils 2 Wohneinheiten mit 42,12 m2 und 64,82 m2.

Eine Verbindung beider Wohnungen wäre bei Bedarf ohne Weiteres mit einem Durchbruch realisierbar.
Im Dachgeschoß befindet sich eine weitere Einheit mit 50 m2.
Allen 5 Wohnungen ist ein Balkon vorgelagert, von dem man einen herrlichen Blick auf den Kofel geniessen kann. Im Erdgeschoß führen zwei Stufen in den großzügigen Garten.
Die Wohnungen sind mit Teppichboden ausgestattet. Die Sanitäreinrichtungen und die Fenster sind voll funktionstüchtig, jedoch in baujahrentsprechender Ausführung.
Die Heizanlage wurde 2006 erneuert.

Im Kellergeschoss gibt es zwei Räume, die ideal als Hobby- und Fitnessraum oder als Büro genutzt werden können. Ein kleines Bad mit WC ist ebenfalls vorhanden (nicht im Grundriss eingezeichnet). Des Weiteren befindet sich im Untergeschoss ein Wasch- und Trockenraum, sowie separate Kellerabteile und die Heizanlage mit Tankraum.

Ein Haus mit vielen Möglichkeiten - zur Eigennutzung oder als Kapitalanlage

..nutzbar als ZFH, MFH oder EFH

Das Haus präsentiert sich äußerlich im Charme der 70er Jahre - ein moderneres Erscheinungsbild lässt sich mit Hilfe von neuen Fenstern und Holzelementen erreichen, s. Graphik rechts.

 

Die Wohnungen im Erdgeschoss werden aktuell von der Eigentümerin genutzt.
Im 1.OG und im DG sind die Wohnungen zurzeit mit einer Jahresnettokaltmiete von €13.440 vermietet.

Das Haus liegt in einem ruhigen Wohngebiet im Süd-Osten Oberammergaus am Fuße des Lärchenhügels.